Chaos der Gefühle

Drei beleidigte Chamäleons sitzen auf einem Baum und verschränken demonstrativ die Arme, ein Hamster, dem die Einsamkeit wortwörtlich ins Gesicht geschrieben steht, ein Igel, dessen ganzer Körper Verlegenheit ausdrückt oder eine genervte Eule in Grossaufnahme. Das alles findet man im Buch Da sein. Was fühlst du?, einem neuen Werk der fabelhaften Schweizer Kinderbuchillustratorin Kathrin Schärer. […]

Weiterlesen

Queer durch unsere Literatur

Es gibt sie! Und zum Glück gibt es sie immer mehr: Queere Romane, die von frei gewählten Identitäten und Liebesbeziehungen handeln und deren Protagonist*innen, mit ihren unterschiedlichsten Lebensweisen und Kulturen, abseits von traditionellen Rollen und konventionellen Vorstellungen, auf wunderbare Weise die Diversität der Menschen abbilden. Vielfach handeln die Geschichten von Vorurteilen, schmerzlichen Erlebnissen, Ausgrenzung und […]

Weiterlesen

eine reise des lebens – unterwegs auf dem „salzpfad“

Ich liebe Krimis! Sie sind meine bevorzugte und häufigste Lektüre. Weshalb, kann ich mir selber nicht recht erklären; vielleicht im Wissen, dass all das Schlechte und Böse ein gutes Ende findet? Nichtsdestotrotz: Auch in unserem übrigen Sortiment gibt es viele lesens- (oder hörens- und sehens)-werte Trouvaillen. Und eine solche Perle ist mir kürzlich in die […]

Weiterlesen

„Der Name der Rose“ im Serien-Zeitalter

Bald sind es unglaubliche 40 Jahre her, seit der Weltbestseller von Umberto Eco auf Deutsch erschienen ist. Ich muss zugeben, ich habe es leider nie geschafft, dieses Mittelalter-Epos zu lesen – vielleicht mit ein Grund, weshalb mir die Verfilmung von Jean-Jacques Annaud aus dem Jahr 1986 so gefiel. Eine unheimliche Benediktiner-Abtei in den italienischen Alpen, […]

Weiterlesen