Schweizer Vorlesetag

Am 26. Mai findet zum vierten Mal der Schweizer Vorlesetag statt, der vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM) initiiert wurde. Die Bedeutung der Vorlesen ist gross, wie das SIKJM auch auf seiner Website schreibt:

«Vorlesen ist ein wunderbares, gemeinschaftliches Erlebnis, das Kindern erste Begegnungen mit der Welt der Literatur ermöglicht. Regelmässiges Vorlesen unterstützt Kinder aber auch in ihrer Entwicklung. Kinder, denen täglich vorgelesen wird, verfügen über einen grösseren Wortschatz und lernen leichter lesen und schreiben als Gleichaltrige ohne Vorleseerfahrung. Sie entwickeln einen positiven Bezug zum Lesen und greifen später mit mehr Freude zu Büchern, Zeitungen oder E-Books und haben somit auch bessere Chancen auf einen erfolgreichen Bildungsweg.»

Auch die Stadtbibliothek Luzern und die Bibliothek Ruopigen beteiligen sich dieses Jahr wieder mit einer speziellen Aktion: die sechs Zentralschweizer Autor*innen Vera Eggermann, Anna Chudozilov, Christine Weber, Carlo Meier, Erika Frey Timillero und Niko Stoifberg haben für unterschiedliche Altersgruppen und exklusiv für den Luzerner Vorlesetag Kurzgeschichten geschrieben, die Sie sich noch bis zum 24. Mai nach Hause bestellen können und die am Vorlesetag auch in der Stadt Luzern verteilt werden. Alle Informationen auf www.bvl.ch/vorlesetag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s